140 Fotos vom Spieltag sind online

13.00 Uhr, Frauen Gruppe A
HSG Herborn/Seelbach – ESG Vollnkirchen/Dornholzhausen 20:18 (11:10)

Überraschender Sieg der HSG Herborn/Seelbach gegen die zwei Ligen höher spielende Mannschaft. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten auf beiden Seiten

kam die ESG besser ins Spiel. Das Spiel war in der ersten Halbzeit von technischen Fehlern geprägt. Die HSG behielt den kühleren Kopf und ging mit einem Tor in Führung in die Halbzeit. In die zweite Halbzeit starteten die Frauen aus Vollnkirchen/Dornholzhausen besser, bis Herborn wieder Zugriff bekam und das Spiel bis zum Ende drehte. Letztendlich gaben sie die Führung nicht mehr her und gewannen 20:18. Hervorzuheben ist die Torhüterleistung der Torfrau der HSG Herborn/Seelbach.

Für Herborn/Seelbach spielten: Rühling (Tor), Atunlese (4), Barleben (2), Daubertshäuser (1), Ditschke, Große, Hampl (4), Hermann (3), Hofmann, Leidecker, Maurer (6)

Für Vollnkirchen/Dornholzhausen spielten: Schmidt (Tor), Damm (3), De Carvalho Becker (1), Fink (4), Friedrich, Glotzbach (5), Olms, Rose (1), Schaum (3), Schneider (1), Wolaschka

 

15.00 Uhr, Männer Gruppe C
HSG Herborn/Seelbach – HSG Dilltal 0:2

Die HSG Herborn/Seelbach hat kurzfristig krankheitsbedingt abgesagt, dadurch erhält die HSG Dilltal automatisch 2 Punkte.

 

17.00 Uhr, Frauen Gruppe A
TV 1908 Aßlar – FSG Heuchelheim/Erda 31:13 (11:7)

Die Damen des TVA tun sich von Anfang an etwas schwer und brauchen gute 23 Minuten, um sich das erste Mal deutlich mit 10:5 abzusetzen. Die FSG hält die erste Halbzeit gut dagegen und ungenaue Abschlüsse auf Seiten von Aßlar machen das Spiel spannend. Es ist die zweite Halbzeit, wo die Kräfte dann auch bei Heuchelheim/Erda nachlassen und die Aßlarer Damen sich dann am Ende mit 31:13 deutlich durchsetzen.

Für Aßlar spielten: Heller (Tor), Mohr (Tor), Bachmann (11), Bause (4), Beck (1), Cichon (3), Cramer (4), Hildebrand K. (3), Hildebrand L. (1), Knetsch, Reder (3), Rösner, Roth (1)

Für Heuchelheim/Erda spielten: Hartmann (Tor), Acar, Bremer (1), Brückner (1), Buchholz, Burghard (2), Fink (6), Lämmer, Lisy, Mootz (1), Schmidt, Weipert (2),

 

19.00 Uhr, Männer Gruppe C

TV 1908 Aßlar – TV Wetzlar 17:25 (12:13)

Die Aßlarer Männer schlagen sich wacker gegen den zwei Liga höher spielenden TV Wetzlar. Durch schöne Aktionen im Angriff geht der TVA zunächst in Führung und liegt zur Halbzeit auch nur knapp mit 12:13 hinten. Dabei ist es immer wieder Luca Hagedorn, der Torhüter des TVA, der viele freie Chancen vereiteln kann. Die Aßlarer Abwehr kann lange ein klares Ergebnis verhindern, muss sich dann ab der 50. Spielminute trotzdem geschlagen geben.

Für Aßlar spielten: Hagedorn (Tor), Reder (Tor), Arndt St. (6), Bajrami, Becker N. (1), Becker S. (1), James (1), Kaiser, Knapp (5), Mederich, Schäfer D., Schäfer Y. (1), Theis (1), Vogt (1)

Für Wetzlar spielten: Boelke (Tor), Weiss (Tor), Adams (2), Breining (2), Dubiys (2), Jung (5), Kundt (3), Lindenstruth (3), Mohr (1), Petschel, Schetzkens J. (3), Schetzkens M. (4), Schmidt

Zurück

Next round icon

Die letzten Spiele
Samstag, 14. Januar 2023

Frauen Spiel um Platz 3

TV 1908 Aßlar  -

HSG Herborn/Seelbach 28:29 (14:15)


Männer Spiel um Platz 3

TV 1908 Aßlar -

KSG Bieber 25:21 (11:13)


Frauen Finale

KSG Bieber  -

HSG Wettenberg 35:15 (20:8)


Männer Finale

HSG Lollar/Ruttershausen -

TV Wetzlar 34:24 (16:11)


Über den Laguna Asslar-Cup

Der Laguna Asslar-Cup ist ein gemeinsames Projekt der Laguna Aßlar www.laguna-asslar.de und des TV Aßlar 08 e.V. www.tvasslar.de.